Wie heute FOCUS online berichtet, plant Starbucks in China eigenen Kaffee anzubauen um diesen in den zurzeit 400 chinesischen Filialen (geplant sind 1.000 weitere) und weltweit als single origin zu verkaufen. Die erste Ente ist für das Jahr 2014 geplant.

Autor: Tim Albrecht

Advertisements